ArcGIS Pro SDK

Passen Sie ArcGIS Pro mit dem SDK an Ihre Anforderungen an

ArcGIS Pro SDK

Wählen Sie den besten Weg, um ArcGIS Pro auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Arbeitsabläufe anzupassen.

Programmieren Sie Ihre persönlichen Tools und Oberflächen, um die Prozesse im Unternehmen zu automatisieren und damit effizienter umsetzen zu können.

Sie erhalten in unserer Schulung eine umfassende Einführung in die Programmierung mit dem ArcGIS Pro SDK (Software Development Kit). Sie erlernen unterschiedliche Lösungswege, wie u.a. verschiedene Nutzeranfragen asynchron verarbeitet werden können, zu programmieren.

Darüber hinaus erhalten Sie ein ausführliches Skript in vb.net und c#, das Sie auch nach dem erfolgreichen Kurs weiter unterstützt.

Zielgruppe

Programmierer*innen für ArcGIS Pro und Software-Entwickler, die Erweiterungen für ArcGIS Pro erstellen wollen.

  • Übersicht ArcGIS Pro SDK
  • Installation von Visual Studio und ArcGIS Pro SDK
  • Add-Ins Grundlagen
  • Das neue Objektmodell und Hilfen
  • Oberflächen anlegen (WPF, MVVM, XAML, DAML)
  • Asynchrone Programmierung
  • Datenmanagement, Datenanalysen, Datenvisualisierungen
  • Layouts
  • erweiterte Oberflächen mit WPF

IHR ANSPRECHPARTNER

IHR ANSPRECHPARTNER

Alex Wieschmann
GeoCoder

Telefon: +49 231 330 072 22

E-Mail: wieschmann@gis-akademie.de

TERMINE

ArcGIS PRO SDK

Mehr

Lernmethoden und Vorkenntnisse

Wir vermitteln Ihnen in Kurzvorträgen und Praxisdemonstrationen die einzelnen Schulungsinhalte. Im Anschluss bearbeiten Sie unter der professionellen Anleitung der Dozenten diverse Übungsaufgaben. Hierbei steht Ihnen während der Übungsphase und nach der Schulung ein ausführliches Skript zur Verfügung.

Grundkenntnisse in ArcGIS Pro sowie Vorkenntnisse in vb.net oder c#.

Preise und Leistungen

  Kleingruppenschulung Individualschulung
Dauer 5 Tage 5 Tage
Preise* 1.250,- Euro
10% Frühbucherrabatt (6 Wochen)
ab 6.000,- Euro
pro Gruppe
Ort In unserer Niederlassung In unserer Niederlassung oder bei Ihnen im Haus

*zzgl. MwSt. 

Sie möchten gerne etwas mehr zu den verschiedenen Schulungsgruppen erfahren? Dann klicken Sie hier...